Foto: Plötzlich im letzten Sommer (1959)  

Plötzlich im letzten Sommer (1959)

In unserer Reihe „Filmklassiker in der Astor Film Lounge“
(Suddenly Last Summer)

USA 1959, 114 Minuten, s/w, FSK 12

Regie: Joseph L. Mankiewicz
Drehbuch: Gore Vidal (nach dem Bühnenstück gleichen Titels von Tennessee Williams)
Produktion: Sam Spiegel für Columbia Pictures
Musik: Malcolm Arnold, Buxton Orr
Kamera: Jack Hildyard
Schnitt: William Hornbeck, Thomas Stanford

Besetzung: Elizabeth Taylor, Katharine Hepburn, Montgomery Clift, Albert Dekker, Mercedes McCambridge, Gary Raymond, Mavis Villiers, Patricia Marmont, Joan Young u.a.

Drama.

15.03. bis 15.03.2020

Ein junger Homosexueller wird unter schauerlichen Umständen getötet. Seine Cousine (Elizabeth Taylor) ist die einzige Augenzeugin und steht seitdem unter Schock. Die Mutter des Getöteten (Katherine Hepburn) will die Wahrheit über das Ableben ihres Sohnes verschleiern und lässt ihre Nichte in eine Nervenheilanstalt einliefern. Als Großspenderin will sie erwirken, dass ein junger Gehirnchirurg (Montgomery Clift) das Mädchen mittels einer Operation zum Schweigen bringt...

Elizabeth Taylor avancierte mit der Gage von 500.000 US-Dollar zum höchstbezahlten Filmstar ihrer Zeit.

Lobotomie als Therapieversuch bei Schizophrenie hat autobiografische Bezüge zu Tennessee Williams' Schwester.

Nominiert für drei Oscars 1960 in den Kategorien "Beste Hauptdarstellerin" (Katharine Hepburn), "Beste Hauptdarstellerin" (Elizabeth Taylor) und "Beste Ausstattung in einem Schwarzweißfilm".

"...hervorragende schauspielerische Leistungen (Katharine Hepburn, Elizabeth Taylor).  Er ist das, was man als 'verfilmtes Theater' bezeichnet. Erst gegen Schluss erreicht er in der Anwendung filmeigener Mittel eine intensive Spannung."

(film-dienst)

Bei einmaligen Sonderveranstaltungen können Sie die Karten bequem online oder an unserer Kartenkasse kaufen. Reservierungen sind nicht möglich!


Wollen Sie Karten kaufen oder reservieren:
Wählen Sie Ihren Film einfach per Klick aus.

Sonntag , 15.03.20
Saal

Beginn der Hauptvorstellung ca. 15 Minuten nach Vorstellungsbeginn.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitergehende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
X