Foto: My Fair Lady (1964)  

My Fair Lady (1964)

In unserer Reihe „Filmklassiker in der Astor Film Lounge“
(My Fair Lady)

USA 1964, 170 Minuten (zzgl. Pause), Farbe, FSK 12

Regie: George Cukor
Drehbuch: Alan Jay Lerner (basierend auf dem Stück „Pygmalion“ von George Bernhard Shaw)
Produktion: Jack L. Warner/Warner Brothers
Musik: Frederic Loewe
Kamera: Harry Stradling, Sr.
Schnitt: William H. Ziegler

Besetzung: Audrey Hepburn, Rex Harrison, Stanley Holloway, Wilfrid Hyde-White, Gladys Cooper, Jeremy Brett, Theodore Bikel, Mona Washbourne, Isobel Elsom u.v.a.

Musicalkomödie.

10.05. bis 10.05.2020

Für ein wissenschaftliches Experiment nimmt Sprachwissenschaftler Henry Higgins das ungebildete Blumenmädchen Eliza Doolittle unter seine Fittiche: Er will beweisen, dass die Sprache eines Menschen seinen Charakter formt, indem er Eliza ihren fürchterlichen Slang austreibt.

Warner Bros. investierte zwar 5,5 Millionen Dollar in die Verfilmungsrechte (bei einem Gesamtbudget von 17 Millionen US-Dollar, der Film spielte aber an den Kinokassen 72 Millionen Dollar ein!

Da Vincente Minnellis Gagenansprüche zu hoch waren, wurde George Cukor mit der Regie beauftragt.

Cary Grant sollte den Professor Higgins spielen, lehnte aber zugunsten von Rex Harrison ab, der die Rolle bereits erfolgreich am Broadway verkörpert hatte. Dessen Bühnenpartnerin Julie Andrews lehnte das Studio allerdings ab, weil sie zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt genug war.

8 Oscars in den Kategorien „Bester Film“, „Bester Hauptdarsteller“ (Rex Harrison), „Beste Regie“ (George Cukor), "Beste Kamera in einem Farbfilm", "Bestes Szenenbild in einem Farbfilm", "Bestes Kostümdesign in einem Farbfilm", "Beste Filmmusik" und "Bester Ton".

„Aufwändige Verfilmung des klassischen Musicals […] Ein intellektueller Genuss, beispielhaft in der Geschichte des Genres: die hohe Stilisierung, dem Musical ohnehin eigen, wird witzig, gescheit und romantisch auf die Spitze getrieben.

(„Lexikon des internationalen Films“)

Bei einmaligen Sonderveranstaltungen können Sie die Karten bequem online oder an unserer Kartenkasse kaufen. Reservierungen sind nicht möglich!

 


Wollen Sie Karten kaufen oder reservieren:
Wählen Sie Ihren Film einfach per Klick aus.

Sonntag , 10.05.20
Saal

Beginn der Hauptvorstellung ca. 15 Minuten nach Vorstellungsbeginn.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitergehende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
X