Foto: Zeugin der Anklage (1957)  

Zeugin der Anklage (1957)

(Witness for the Prosecution)
In unserer Reihe „Filmklassiker in der Astor Film Lounge“

USA 1957, 113 Minuten, Schwarzweiß, FSK 12

Regie: Billy Wilder
Drehbuch: Larry Marcus, Billy Wilder, Harry Kurnitz (nach dem gleichnamigen Theaterstück von Agatha Christie)
Musik: Matty Malneck
Kamera: Russell Harlan
Schnitt: Daniel Mandell

Besetzung: Charles Laughton, Tyrone Power, Marlene Dietrich, Elsa Lanchester, John Williams, Henry Daniell, Ian Wolfe, Torin Thatcher, Una O’Connor, Philip Tonge, Francis Compton, Norma Varden, Ruta Lee u.v.a.

Gerichtsdrama.

29.10. bis 29.10.2017

Der herzkranke Londoner Staranwalt Sir Wilfried Robarts übernimmt den scheinbar aussichtslosen Fall, den arbeitslosen Handelsvertreter Leonard Vole und mutmaßlichen Mörder einer reichen Witwe zu verteidigen. Trickreich gelingt es ihm, die Aussagen der ersten Belastungszeugen zu entkräften. Dann taucht überraschend Voles Ehefrau auf…

Nominiert für sechs Oscars 1958: „Bester Film“, „Beste Regie“, „Bester Hauptdarsteller“ Charles Laughton, „Beste Nebendarstellerin“ Elsa Lanchester, „Bester Schnitt“ und „Bester Ton“.

„Alles, was ich an Verfilmungen meiner Werke gesehen habe, fand ich ausgesprochen scheußlich, bis auf ‚Zeugin der Anklage‘ von Billy Wilder.“

(Agatha Christie)

„Mitreißender und dabei witziger Gerichtskrimi […]. Durch die schauspielerischen Leistungen, vor allem von Charles Laughton und Marlene Dietrich, und die kühl-perfekte Inszenierung Billy Wilders, die die Spannung des klassischen ‚courtroom drama‘ buchstäblich bis zum letzten Moment aufrechterhält, ein Meisterwerk seiner Gattung.“

(Lexikon des Internationalen Films)

Bei einmaligen Sonderveranstaltungen können Sie die Karten bequem online oder an unserer Kartenkasse kaufen. Reservierungen sind nicht möglich!


Wollen Sie Karten kaufen oder reservieren:
Wählen Sie Ihren Film einfach per Klick aus.

Sonntag , 29.10.17
Saal

Beginn der Hauptvorstellung ca. 15 Minuten nach Vorstellungsbeginn.