Foto: Winchester '73 (1950)  

Winchester '73 (1950)

Winchester ’73
In unserer Reihe „Filmklassiker in der Astor Film Lounge“

USA 1950, 92 Minuten, Schwarzweiß, FSK 12

Regie: Anthony Mann
Drehbuch: Borden Chase, Robert L. Richards
Produktion: Aaron Rosenberg für Universal Pictures
Musik: Walter Scharf
Kamera: William H. Daniels
Schnitt: Edward Curtiss

Besetzung: James Stewart, Shelley Winters, Stephen McNally, Dan Duryea, Millard Mitchell, Charles Drake, John McIntire, Jay C. Flippen, Will Geer, Rock Hudson, Tony Curtis, Abner Biberman, John Alexander, James Best, Steve Brodie, James Millican u.v.a.

Western.

29.04. bis 29.04.2018

Lin McAdams (James Stewart) gewinnt beim Preisschießen in Dodge City ein wertvolles Repetiergewehr – eine  Winchester ’73. Sie wird von seinem Kontrahenten Dutch gestohlen, der sie aber beim Pokern an einen Waffenschmuggler verliert. So wechselt das begehrte Gewehr wiederholt den Besitzer. Lin, den eine geheimnisvolle Fehde mit Dutch verbindet, bleibt beiden auf den Fersen…

Beginn einer erfolgreichen längeren Zusammenarbeit des Regisseurs Anthony Mann mit dem Schauspieler James Stewart.

Da sich die Produktion die 200.000 US-Dollar Gagenforderung des Star-Schauspielers James Stewart nicht leisten konnte, griff man auf eine damals unübliche Praxis zurück: Stewart wurde prozentual an den Einspielergebnissen des Filmes beteiligt. Der überraschende Erfolg des Filmes brachte Stewart schließlich ein Einkommen von 600.000 US-Dollar für seine Mitarbeit ein.

Zwei Schauspieler, die später sehr erfolgreiche Hollywoodstars werden sollten, hatten ihre ersten Filmauftritte in kleinen Rollen: Tony Curtis spielt einen jungen Soldaten und Rock Hudson den Indianer Young Bull.

Die Writers Guild of America nominierte 1951 das Drehbuch von Robert L. Richards und Borden Chase in der Kategorie des besten Drehbuchs für einen Westernfilm.

„Ein spannender, psychologisch sehr sorgfältig fundierter Western, der bei allem Aktionsreichtum das Geschehen in ruhigen, kalkulierten Einstellungen vermittelt, die der Landschaft und den sorgsam rekonstruierten Interieurs breiten Raum lassen.“

(Lexikon des Internationalen Films)

Bei einmaligen Sonderveranstaltungen können Sie die Karten bequem online oder an unserer Kartenkasse kaufen. Reservierungen sind nicht möglich!


Wollen Sie Karten kaufen oder reservieren:
Wählen Sie Ihren Film einfach per Klick aus.

Sonntag , 29.04.18
Saal

Beginn der Hauptvorstellung ca. 15 Minuten nach Vorstellungsbeginn.